Beutelfilterleistung
nachrichten

Beutelfilterleistung

Ansichten : 5678
Updatezeit : 2019-03-17 11:34:45

Die Filterleistung des Beutels hängt von der Einlass- und Auslassgastemperatur, dem Druckabfall, der Opazität und der Gasgeschwindigkeit ab. Die chemische Zusammensetzung, Feuchtigkeit, der saure Taupunkt und die Partikelbeladung sowie die Größenverteilung des Gasstroms sind ebenfalls wesentliche Faktoren.
Gastemperatur - Stoffe sind für den Betrieb in einem bestimmten Temperaturbereich ausgelegt. Eine Schwankung außerhalb dieser Grenzen, selbst für einen kurzen Zeitraum, kann die Säcke schwächen, beschädigen oder zerstören.
Druckabfall - Bag-Filter arbeiten innerhalb eines bestimmten Druckabfallbereichs am effektivsten. Dieses Spektrum basiert auf einem spezifischen Gasvolumenstrom.
Opazität - Opazität misst die Menge der Lichtstreuung, die als Ergebnis der Partikel in einem Gasstrom auftritt. Die Opazität ist keine exakte Messung der Partikelkonzentration. Es ist jedoch ein guter Indikator für die Staubmenge, die die Beutelfilter verlassen.
Gasvolumenstrom - Beutelfilter werden für eine Reihe von Gasströmen entwickelt. Eine Erhöhung der Gasströmungsraten verursacht einen Anstieg des Betriebsdruckabfalls und des Luft-Stoff-Verhältnisses. Diese Erhöhungen belasten die Beutelfilter stärker, was zu häufigeren Reinigungen und einer hohen Partikelgeschwindigkeit führt, zwei Faktoren, die die Lebensdauer des Beutels verringern.